11.03. – 8. Punktspieltag Thüringenliga

Am letzten Punktspieltag empfing der ESV Lok Erfurt die Mannschaften vom BC Mühlhausen und dem 1. Erfurter BV. Auch wenn an dem Abstieg aus der Thüringenliga nichts mehr zu ändern war, wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Gäste aus Mühlhausen benötigten wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg, somit waren spannende Spiele zu erwarten.

Nach den gespielten Herrendoppeln war es ausgeglichen. Bei Michael und Thorsten hat es leider zum Punktgewinn nicht gereicht. Den holten dafür Enrico und Fabian. Katrin und Babette ihr Damendoppel sowie Fabian sein Einzel ging als Punktgewinn an die Gäste. Dafür gewann Thorsten sein Einzel mit einem sicheren und fehlerfreien Spiel. Michael hatte bedauerlicherweise nicht das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und verlor den ersten Satz in der Verlängerung. Auch der zweite Satz war bis zum Schluss ausgeglichen, am Ende fehlte eben ein Quäntchen Glück. Rico und Babette ließen es in ihrem Mixed auch nicht an Spannung fehlen. Konnten sie den ersten Satz in der Verlängerung noch für sich entscheiden, musste der zweite Satz in der Verlängerung abgegeben werden. Im Entscheidungssatz hatten sie dann die besseren Reserven. Trotz ihrer Knieprobleme ergab sich Katrin in ihrem Einzel nicht kampflos. In einem hart umkämpften Drei-Satz-Spiel, musste sie sich am Ende nur ganz knapp geschlagen geben.

Die Gäste vom 1. Erfurter BV standen als Aufsteiger in die Oberliga bereits fest, so war dieses „Stadtderby“ reine Formsache. Auch wenn das Endergebnis von 1:7 sehr deutlich klingt, brauchte man mit den Spielen nicht unzufrieden zu sein. Enrico und Fabian verloren ihre Sätze jeweils erst in der Verlängerung und auch Michael zwang seinen Gegner im ersten Satz in die Verlängerung. Thorsten in seinem Einzel und Enrico und Babette in ihrem Mixed gelang sogar ein Satzgewinn. Für den Ehrenpunkt des Tages sorgten Katrin und Babette mit ihrem spannenden Drei-Satz-Sieg im Damendoppel.

Das Kapitel Thüringenliga ist erst einmal geschlossen. Als positives Fazit ist festzuhalten, dass das Ziel für die abgelaufene Saison voll und ganz erfüllt wurde. Neben der Freude am Spiel und den gesammelten Erfahrungen wurde kein Spiel mit 8:0 verloren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=14106