Lok in der Erlebniswelt „Kinderkult“ 2018

„Was denn bitteschön ist „Kinderkult“?“, wird sich der eine oder andere fragen und als Lokler könnte man da jetzt ein bisschen schmunzeln, denn seit einigen Jahren schon ist der ESV Lok Erfurt Herr des Badmintonfeldes im Auftrag vom Thüringer Badmintonverband am Ort zahlreicher Erlebniswelten in den Bereichen Sport, Medien, Wissenschaft und Natur, auch Geschichte und Kultur sowie Bildung und Gesundheit, die DEN KINDERKULT ausmachen. Interessantes und Spannendes zum Zuschauen, Mitmachen und Experimentieren vorwiegend für Kinder, aber auch die Erwachsenen gab es in diesem Jahr in der Zeit vom 19.-22. April auf der Erfurter Messe zu erleben… und na klar, Lok war sowas von präsent.

Den Anfang bildeten zwei Projekttage für Schüler und leider waren da nicht gerade viele Schulklassen angemeldet, um sich im Badmintonspiel auszuprobieren. „Schade“, könnte man denken, aber wenn man berücksichtigt, dass die Sportart Badminton im Sportunterricht ja zunehmend eine Rolle spielt, ist das dann schon OK. Die Schüler jedenfalls hatten unter Anleitung der Lok-Profis aus vergangenen Zeiten jede Menge Spaß beim Toben auf dem Badmintonfeld.

Erfahrungsgemäß kulminieren würde das Kinderkultspektakel dann so richtig zum Wochenende, davon gingen die Lok-Organisatoren aus. Zum Sonnabend noch mit einer kleineren Mannschaft angerückt… und „Goldener Spatz“-Unterstützung…

war es zum finalen Kinderkult-Highlight-Sonntag ein richtig starkes Lok-Team, sogar mit zwischenzeitlicher Präsenz des volkmarischen TBV-Chefs.

Das herrliche Sonnen-Frühlingswetter sowie mehrere Konkurrenzveranstaltungen in und um Erfurt führten jedoch dazu, dass zwar ein permanent-massiver Zustrom von Besuchern in die Hallen ausblieb, aber dennoch konnten reichlich viele Interessenten am Badmintonstand begrüßt werden… das Badmintonfeld blieb niemals besucherleer…

     

Erstaunlich zu erleben war, dass tatsächlich viele Kinder noch nie einen Badmintonschläger in der Hand gehalten hatten, sich nun erstmals ausprobierten und dabei gleich die Lok-Betreuer mit einem Wahnsinnstalent überraschten sowie teilweise nachhaltig beeindruckten. Insbesondere Kindern aus Westthüringen gelang dies.

 

Und wie es in solchen Fällen immer so ist, fiel es den Kindern vor lauter Badmintonbegeisterung richtig schwer, auch nur eine Pause einzulegen. Als die Erschöpfung dann doch die Erkundung anderer, nicht sportlicher Stände ermöglichte, dauerte es nicht lange, bis diese Kinder zum Badmintonfeld zurückkehrten, um mit „ihrer/m“ Betreuer/in weiterzuspielen und weiterzuspielen und weiterzuspielen… Bestimmt werden einzelne, der Neu-Badminton-Fans in einem der vermittelten Vereine auftauchen… Und dann, ja, da kam er auch schon, der Muskelkater am Badmintonstand an…

… aber das war zum Glück ein anderer, als der allgemein bekannte Muskelkater und so konnte es dann fröhlich weitergehen mit dem Badmintonspielen…

    

… oder zwischenzeitlichem Erholen… sowie auch kleinere BSE (Badminton-Show-Einlagen) gab es zu bestaunen.

    

Von den Lok-Mitstreitern war am Kinderkult-Ende zu hören, dass es eine tolle Erfahrung gewesen ist, durch die eigene Liebe zum Badmintonsport Kinder gewissermaßen anstecken zu können und als Badminton-Botschafter unterwegs zu sein. Der TBV kann da ruhig im nächsten Jahr wieder bei Lok anfragen und wird ganz sicher ein klares JA zur Übernahme der kinderkultigen Federführung als Antwort bekommen. Nach Einschätzung des in diesem Jahr wiederum kinderkultbeteiligten Geschichtchenschreibers AndreasS sollten es dann sogar noch mehr fröhlich-begeisterte Lok-Teilnehmer werden. Die Unterstützung durch die Lok-Jugend war ja schon in diesem Jahr eine richtig tolle Sache… ein riesiger Dank geht an die „kleinen Großen“.

Das nächste kinderkultige Event auf der Erfurter Messe wird dann schon im nächsten Februar und zwar in der Zeit vom 21.-24.02.2019 stattfinden und mit dem nun vorgezogenen Termin verspricht es für Macher und Besucher erst recht wiederum ein Highlight zu werden…

 

Fotos: Heide+Volker (Spatzi-Bilder) und AndreasS (ESV Lok Erfurt) bzw. im Auftrag des ESV Lok Erfurt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=14366