Eröffnung der Nordstraßen-Halle in Weimar – Turnierfreude der Einzelkämpfer

Jetzt ist sie eröffnet, die Nordstraßen-Sporthalle und zur Einweihung lag es für den 1. BV Weimar am sonnabendlichen 16. Juni 2018 natürlich nahe, die nun neue Badminton-Hallenzeit mit einem Turnier einzuläuten. Eingeladen waren alle Einzelkämpfer zu einem Jedermannturnier, egal, ob versierte Ligaspieler oder einfach nur badmintonbegeisterte Hobbysportler. Für vier Runden hatten die BV-Verantwortlichen auf schlaue Weise Gruppen gebildet und los ging es mit den ersten Aufrufen… Für Lok waren Tobias und AndreasS in der Männergruppe am Start und ja, die erste Runde brachte gleich tolle Badmintongefechte mit erfreulichen Lok-Siegen gegen aus der Kreisliga bekannte Weimarspieler. Dem Schweizer System folgend kam es dann auch schon zum Showdown, bei dem der Wille zwar stark, doch das Lok-Fleisch halt (noch) zu schwach war… Die Niederlagen waren aber nicht wirklich schlimm, zumal sie gegen die späteren Podestplatzierten zustande kamen.

    

Genügend Zeit, um zwischendurch die angebotenen Leckereien zu probieren, gab es bei der perfekten Ablauforganisation dennoch ausreichend. Als gutes Omen für das BV Weimar-Badminton kommender Zeiten fand sich auf der Essenstheke ein selbstgebackener Badmintonfeld-Kuchen, der einerseits bewundert, andererseits aber auch verspeist werden konnte. Energie für die einzelnen Badmintonrunden war ansonsten mit den weiteren Kuchen, Käse- und Wurstbrötchen, Kaffee sowie Erfrischungsgetränken und anderen Leckereien verfügbar und na klar, die beiden Lok-Spieler nutzten diese verführerischen Angebote (als Essenstypen;-) ausgiebigst, so dass es in der letzten Runde auch wieder zum Siegen reichte. Mit einem versöhnlichen Endergebnis von 2:2 bedeutete das für die beiden am Ende einen Platz im Mittelfeld.

    

Gewonnen hat die Männergruppe nicht etwa ein Mann, sondern die richtig gut kämpfende Gastgeber-Lana. Im Debut gegen ihren Papa doch recht weit zurückliegend, spielte sie plötzlich analytisch perfekt und siegte am Ende genauso wie gegen den zweitplazierten Benjamin.

    

Die alte Weisheit, dass das Badmintonland Weimar immer eine Reise wert ist, hat sich mit dem vom 1. BV Weimar veranstalteten Halleneröffnungsturnier wieder einmal mehr bestätigt. Harte Badmintonkämpfe gepaart mit der aus den letzten Jahren bereits bekannten Hallen- sowie Outdoor-Gemütlichkeit werden Lok-Badmintonspieler immer wieder freudigst nach Weimar fahren lassen. Nächste Termine sind bereits vorprogrammiert und sie werden den Zwiebelcup im Oktober bzw. auch die Ligaspiele betreffen. Bis bald also wieder… 🙂

Fotos: AndreasS (ESV Lok Erfurt) bzw. im Auftrag des ESV Lok Erfurt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=14964