Sommer-Schleifchenturnier der Lok-Jugend 2018

Eigentlich sind es eher „Och-schade“-Gedanken, die man als badmintonaffiner, kleiner oder großer Vereinsmensch hat, wenn der Sommer kommt, denn für sechs Wochen bleibt ja die Sporthalle in der Sommerpause geschlossen. Andererseits, na ja, ist es gerade für Jugend-Hallensportler auch ganz gut, die Zeiten des Relaxens an der frischen Luft im Gegensatz zum Indoortoben weitläufig auszudehnen. Also galt es, zum Saisonabschluss in den Sommer hinein zu feiern und das geht natürlich am besten mit einem Turnier, einem Schleifchenturnier zur Sommerpause… 🙂

    

„Letzter Trainingstag, (vorerst) letztes Turnierglück!“, so sollte es am hallensommerlichen 29. Juni 2018 sein und tatsächlich kamen doch recht viele der Lok-Jugendspieler mit ihren Geschwistern, Muttis und Vatis in die Halle. Während die Lok-Mädchen alle samt bereits in die Ferien unterwegs waren, galt es für die Lok-Jungen, den Sommer-Siegerpokal 2018 zu ergattern. Für fünf Runden ging es also los in die Lok-traditionellen Schleifchenkämpfe mit zwei Sätzen bis zu 15 Spielpunkten und mit dem Gewinn nur eines Satzes wurde auch schon ein Schleifchen am Schläger angebracht.

 Wie das bei einem solchen Turnier nun mal ist, kamen die Sieger der ersten Runde freudestrahlend zur Turnierleitung und zu diesen Siegern gehörten natürlich auch die Gewinner nur eines Schleifchens. Insbesondere die sechs Spieler, die noch ohne Schleifchen-Spielglück waren, hofften natürlich auf die Auslosung für die nächste Runde und spätestens in Runde 3 hatte auch nahezu jeder Teilnehmer ein Schleifchen an seinem Schläger.

Da zum freudigen Turnierspielen auch eine lukullische Verwöhnung gehört, stand diese natürlich vereinsgesponsert sowie privat mitgebracht von den (besten) Teilnehmern (der Welt) zum Probieren bereit. Auch wenn es sich nicht nur um die wirklich gesunden Dinge des Lebens handelte, sie haben trotzdem bestens geschmeckt… vielen Dank an die Mitbringsler!

  Ach jaaaaaaa… es lebte sich schon richtig schön in der Turnierhalle mit dem gebotenen, lukullischen Badmintonvergnügen, aber irgendwann war es dann doch soweit, dass die letzte Runde eingeläutet werden musste. „Noch einmal richtig anstrengen und am besten gleich zwei Schleifchen einheimsen!“, das dachten sich insbesondere die in Führung liegenden Jungen…  

                                     🙂

Erst die Siegerehrung löste alle wagen Vermutungen auf, zunächst beginnend mit den Muttis…  

    

bei denen sich die Mama von Arthur durchsetzte, und anschließend mit den Vatis und dem Sieg des Kevin-Papas.

Die Spannung entwickelte sich nun ins Unermessliche, es ging ja um den Lok-Jugend-Sommerpokal 2018, den sich ganz knapp mit einem Schleifchen Vorsprung Vincent vor Alex und Adrian, beide gemeinsam auf Platz 2 liegend, sicherte.

     

Als Novum wurde ein weiterer Familien-Pokal auf der Grundlage einer Rundumwertung, die insbesondere ungewohnte, sportlich-tolle Anstrengungen an diesem Tag würdigte, vergeben… und, ja… the winner is… eine über-über-überglückliche Familie geworden… 

 

Nun ist es bereits Geschichte, das Sommer-Schleifchenturnier der Lok-Jugend 2018. Gezeigt hat es einmal mehr die Badmintonbegeisterung der Lok-Jugendlichen, die vom Team der sechs Lok-Übungsleiter über die ganze Saison hin versucht worden ist, ständig weiter zu entwickeln. Entstanden ist dabei eine Trainingsatmosphäre, die fordernd, was Ausdauer und Koordination angeht, und zugleich wohltuend erlebbar gewesen ist, weil Rücksicht auf die Individualität eben auch ganz wichtig ist. Wehmut, die liegt da zum Saisonende schon ein bisschen in der Luft, aber zum Glück ist ja Sommer, die Zeit des Relaxens an der frischen Luft…

 

Euch allen einen SCHÖNEN SOMMER mit fantastischen Erlebnissen und bis bald wieder… dann im August, wenn wir mit euch in die neue Lok-Saison starten werden… 🙂

 

Fotos: AndreasS (ESV Lok Erfurt) bzw. im Auftrag des ESV Lok Erfurt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=15040