10.02. – 7. Punktspieltag

Auf Grund des Ferienbeginns fuhr die 1. Mannschaft mit „nur“ vier Herren zu den Auswärtsspielen nach Hermsdorf und Zeulenroda. Dennoch hatten sie sich vorgenommen mit einem Punktgewinn von den Auswärtsspielen nach Hause zu kommen.
Mit dem 4:4 Unentschieden in Hermsdorf war dieses Vorhaben schon einmal gelungen. Durch die Siege von Michael & Steffen und Katrin & Babette in den Doppeln sowie Fabian und Steffen in den Herreneinzeln war diese Punkteteilung möglich. Fast wäre sogar ein Sieg erreichbar gewesen, doch leider gingen das Dameneinzel von Daniela und das Mixed von Michael & Babette in drei Sätzen verloren.

Motiviert fuhr man weiter nach Zeulenroda. Fabian & Thorsten sowie Katrin & Babette sorgten für ein Zwei-Punkte-Polster. Michael & Steffen kämpften sich immer besser ins Spiel und schafften nach verlorenem ersten Satz noch die Wende und konnten das zweite Herrendoppel zu ihren Gunsten entscheiden. Fabian und Thorsten sorgten mit ihren Siegen in den Herreneinzeln zum 5:3 Endstand.

Steffen, der schon im Doppel über die volle Distanz gegangen ist, traf in seinem Einezl auf einen ebenbürtigen Gegner. So dass auch hier der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Am Ende reichten die Kräfte leider nicht aus, um sich für diesen kämpferischen Einsatz zu belohnen. Auch Michael & Babette hatten das Glück nicht auf ihrer Seite und verloren das Mixed wiederum in drei Sätzen.

Schlußendlich wurde das Ziel erreicht und man trat zufrienden die Heimreise an.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=16458