08.03. – 8. Punktspieltag

Am letzten Punktspieltag der Verbandsklasse ging es für die 1. Mannschaft nach Suhl und nach Ilmenau. Obwohl Feinmeß Suhl als zweiter Absteiger schon feststand, war allen klar, dass es kein Selbstläufer werden wird. Das sollten auch gleich die beiden Herrendoppel zu spüren bekommen, wobei Enrico & Fabian durch einen souveränen dritten Satz das Blatt zu ihren Gunsten wenden Auch wenn das Endergebnis von 6:2 für den ESV Lok deutlich klingt, waren alle Spiele sehr umkämpft und es hätte genauso gut andersherum ausgehen können.

Gegen die Spielgemeinschaft Unterpörlitz/ Ilmenau präsentierten sich Enrico & Fabian in bester Spiellaune und gewannen ihr Doppel in zwei Sätzen. Völlig überraschend gelang dies auch Daniela & Babette. Mit ihrem Sieg im Dameneinzel war Daniela die „Matchgewinnerin“ des Tages. Vier Spiele – vier Siege. Das wäre Fabian auch von Herzen zu gönnen gewesen, aber leider war an diesem Tag sein Gegner im Einzel ein paar Punkte besser. Leider verlor er sein Einzel in drei Sätzen. Es war allerdings die einzige Niederlage für Fabian in dieser Saison im Einzel.

Aber wie heißt es so schön: „Neues Spiel, neues Glück.“ Mal sehen, was die neue Saison bringt. Das Spiel gegen die Spielgemeinschaft Unterpörlitz/ Ilmenau ging schließlich mit 3:5 verloren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=18075