Informationen zum Thüringer Kreisliga-POKAL 2018 im Badminton

Stand: 9. Juni 2018

Am 10. Juni 2018 starten im Thüringer Kreisliga-Pokal 2018 in Erfurt folgende, bestätigte Mannschaften:

  • ESV Lok Erfurt 2 – Staffelsieger Nord,
  • SV GutsMuths Jena 3 – Zweitplatzierter Ost,
  • 1. Ilmenauer BC – Zweitplatzierter Süd,
  • SV Blau-Weiß Gotha 2 – Zweitplatzierter Nord,
  • SV Jena Zwätzen 3 – Staffelsieger Ost,
  • SG 1951 Sonneberg – Nachrücker Süd.

 

Stand der Vorbereitungen:

9.6.: Es steht nun das Catering und die letzten Vorbereitungen der Spielunterlagen laufen. In wenigen Stunden schon wird die Pokal-Halle erstrahlen und na klar, es soll eine richtig gute Veranstaltung werden!

6.6.: Derzeit läuft die Erstellung der Spielunterlagen sowie die finale Abstimmung der Ranglisten. Auch erste Gedanken zum Catering in der Halle gibt es.

Es sind alle freien Plätze im Kreisliga-Pokal 2018 vergeben und nun dürfen die beteiligten Teams sowie deren Gäste auf spannende Badmintonkämpfe gespannt sein. Erstmals in der 5-jährigen Geschichte des Kreisliga-Pokals werden 6 Mannschaften an den Start gehen.

Die Liste der teilnehmenden Mannschaften wurde entsprechend dem Eingang der Anmeldungen erstellt; sie gibt keine Rangfolge der Mannschaften wieder. Ein Update dieser Internetseite erfolgt in loser Folge bis zum 9. Juni 2018, also bis zu einem Tag vor dem Pokal-Highlight.

Ziel in der Vorbereitung des Kreisliga-Pokals 2018 war, ein Starterfeld von insgesamt 6 Mannschaften mit den 2 bestplatziertesten Mannschaften bzw. Nachrückern jeder der 3 Thüringer Staffeln zu bilden; bereits am 1. Juni konnte dieses Ziel erreicht werden. Als Pokalverteidiger ist der 1. Ilmenauer BC durch die erreichte Platzierung in der aktuellen Saison qualifiziert. Bisher konnte noch keine Mannschaft den errungenen Pokalsieg wiederholen; 2018 starten mit den Teams aus Ilmenau und Erfurt gleich zwei bisherige Pokalgewinner.

Gespielt wird im Gruppensystem „jeder gegen jeden“, wie es die Ausschreibung festlegt. „Jeder gegen jeden“ ist der für die Bestimmung des Pokalsiegers beste Modus, aber auch der anstrengendste. Es wären bei 6 Mannschaften 5 Runden mit den jeweils 7 Einzelspielen 2 x HD, DD, 2 x HE und 2 x MX zu absolvieren. Insbesondere aus dem vergangenen Jahr liegen beste Erfahrungen  mit diesem Modus vor.

Abweichungen von der Ausschreibung bzw. Änderungen in den Modalitäten kann es nur dann geben, wenn ein einstimmiger Beschluss der Mannschaftsteiter in Verbindung mit der Turnierleitung vor Ort getroffen worden wird.

Als Initiator des Thüringer Kreisliga-Pokals und Ausrichter 2018 freut sich der ESV Lok Erfurt auf die teilnehmenden Teams sowie zahlreiche Gäste.

 

Die Lok-Mannschaft(en) im Kreisliga-Pokal

Nach dem Silber-Platz in 2017 hat sich die Mannschaft Lok2 infolge des diesjährig erneuten Staffelsiegs in der Kreisliga Nordthüringen wiederum für die Pokal-Teilnahme qualifiziert. Lok2, das Team um die Mannschaftsleiterin Bernadette steht damit im Feld der besten Freizeit-Mannschaften Thüringens und kann nach dem Gewinn des erstmals in 2014 ausgeschriebenen Kreisliga-Pokals in diesem Jahr den zweiten Thüringen-Pokalsieg für den ESV Lok Erfurt perfekt machen… was aber im pokaltypisch überstarken Teilnehmerfeld mehr als schwer wird.

Spaß und Freude am Badmintonspielen haben bereits in den vergangenen Jahren maßgeblich den staffelübergreifenden Kreisliga-Pokal bestimmt, so dass auch 2018 ein Badminton-Highlight erwartet werden darf. Die Lok-Badmintongeschichten zu den bisherigen Kreisliga-Pokal-Veranstaltungen können hier nachgelesen werden: 2014, 2015, 2016, 2017.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton.esv-lok-erfurt1927.de/wordpress/?p=14499